You are currently viewing Intensität schlägt Volumen

Intensität schlägt Volumen

INTENSITÄT VS. VOLUMEN: Muskeln wachsen aus vielen Gründen. Da kann die Suche nach der passenden Methode schnell im Dickicht der Informationen untergehen. Sobald dann doch eine für einen selbst geeignete Methode gefunden wird, wird diese schnell zur einzig wahren „Mission-Dicker-Bizeps-Methode“ erklärt.

Wörter: ~800 | Geschätzte Lesezeit: 5min


Mehr Masse durch Abwechslung und intensives Training

Muskeln wachsen aus vielen Gründen. Da kann die Suche nach der passenden Methode schnell im Dickicht der Informationen untergehen. Sobald dann doch eine für einen selbst geeignete Methode gefunden wird, wird diese schnell zur einzig wahren „Mission-Dicker-Bizeps-Methode“ erklärt. Doch sich nur auf eine spezielle Methode zu fokussieren, kann unzählige andere Türen schließen. Es gibt viele verschiedene Methoden und viele führen nach Rom, entscheidend für einen langfristigen Erfolg ist das stetige Reflektieren der eigenen oft so vergötterten Gains und sobald diese langfristig Ausbleiben ist das wechseln auf eine andere Methode sehr zu empfehlen. In der nachfolgenden aufgeführten Studie wird das Training mit wenigen Wiederholungen (3-5/ Powerlifting-Methode) mit dem Training hoher Wiederholungen (10-12/ Bodybuilding-Methode) verglichen. Als Bezugsgrößen wurden sich auf das 1RM beim Bankdrücken und die Kniebeuge sowie auf die „Lean Mass“ im Arm bezogen - jetzt wird’s interessant :p.

Nach 8-wöchiger Intervention kamen die Autoren Mangine et al. (2015) zu folgendem Ergebnis:
- Die Kraft beim Bankdrücken ist signifikant in beiden Gruppen angestiegen. Jedoch war der Kraftanstieg bei der Powerlifting-Gruppe, prozentual betrachtet, nahezu doppelt so hoch als die der Bodybuilding-Gruppe

- Bei den Kniebeugen war der Kraftanstieg ebenfalls bei der Powerlifting-Gruppe höher, auch wenn hier keine signifikante Ergebnisse entstanden sind

- Die prozentuale Muskelmasse im Arm ist bei der Bodybuilder-Gruppe um etwas mehr als 2% angestiegen, bei der Powerlifting-Gruppe um mehr als 5%.

Das gesamte Volumen, welches pro Trainingseinheit bewegt wurde, war durchgehend bei der Bodybuilding-Gruppe höher.

Wissenstransfer:

Was nehmen wir für heute mit? Mit diesem kurzen Text möchte ich auf keinen Fall dazu animieren, die eigene Methode über Bord zu werfen. Jedoch kann es im Falle der Stagnation sinnvoll sein, einen kurzen Ausflug in die Welt des „schweren“ Trainings zu machen und dadurch neue Reize zu setzen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar